Tag der Patientensicherheit

Zwischen 5 und 10 Prozent aller Krankenhauseinweisungen sind, je nach Altersklasse, auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen zurückzuführen. Diese umfassen nicht nur die Wechselwirkungen der verschiedenen Arzneimittel untereinander, sondern auch Kontraindikationen bei bestehenden Grunderkrankungen oder Handhabungsfehler. Es wird davon ausgegangen, dass viele davon vermeidbar wären.[1]

Dosette

Im Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. haben sich Verbände und Vertreter der Gesundheitsberufe, auch der Apotheken, zusammengeschlossen, um die Patientensicherheit in Deutschland zu verbessern. So findet auch in diesem Jahr am 17.09.2020 wieder der Tag der Patientensicherheit statt. Ziel ist es, eine optimale Gesundheitsversorgung von Patienten durch eine Zusammenarbeit von Apotheke, Praxen, Pflegekräften und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens zu erreichen.

Auch wir in der Apotheke zur Erle bemühen uns um die Sicherheit Ihrer Arzneimitteltherapie. So gibt es neben der ausführlichen Beratung zu Medikamenten auch die Möglichkeit einer Medikationsanalyse. Dabei besprechen wir mit Ihnen detailliert die ärztlich verordneten Arzneimittel, aber auch Nahrungsergänzungsmittel oder andere regelmäßig eingenommene Medikamente, prüfen diese auf Interaktionen, richtige Einnahmezeitpunkte, Dosierung und mehr, und klären gegebenenfalls aufgetretene Verbesserungsmöglichkeiten auf Wunsch mit Ihrer Praxis.

Kommen Sie gerne am 17.09.2020 in der Apotheke vorbei und informieren Sie sich darüber, wie Sie Ihre Gesundheitsversorgung verbessern können!

[1]https://www.abda.de/aktuelles-und-presse/pressemitteilungen/detail/patienten-besser-vor-medikationsfehlern-schuetzen/, Zugriff am 08.09.2020 14:59